Rückruf: Mares Nemo Air

 

Unter bestimmten Bedingungen kann der O-Ring versagen, wodurch an der Nemo Air Schnellkupplung eine Undichtigkeit entstehen kann. Infolgedessen kommt es zu einem stetigen, wenn auch langsamen Verlust von Atemgas. Da diese Situation möglicherweise zu einem Unfall führen könnte, hat sich Mares entschlossen, das Produkt zurückzurufen. Es gibt bereits eine Lösung in Form eines O-Rings aus einem anderen Material und von anderer Härte, der nachträglich an der Schnellkupplung Ihres Nemo Air montiert werden kann.

Mares_Nemo_air.jpg

 

 

 

Bitte beachte, dass der Fall eines unkontrollierten Abströmens von Atemgas aus dem Hochdruckschlauch durch die Euronorm EN250 geregelt wird, die in Hochdruck-Anschlüssen eine 0,3-mm-Bohrung verlangt. Infolgedessen strömt das Atemgas nur sehr langsam ab und ein Taucher sollte immer in der Lage sein, seinen Tauchgang sicher zu beenden.

ZUR DEINER SICHERHEIT UND ZUR VERMEIDUNG MÖGLICHER SCHWERER UNFÄLLE BITTEN WIR DICH DENNOCH:

TAUCHE NICHT MIT EINER SCHNELLKUPPLUNG, DIE VON DIESER RÜCKRUFAKTION BETROFFEN IST, BIS DER BESTEHENDE O-RING ENTFERNT UND DURCH EINEN NEUEN ERSETZT WURDE.

 

 

Betroffene Produkte und Artikelnummern:

1. Endprodukte

414158 – TAUCHCOMPUTER NEMO AIR
414159 - TAUCHCOMPUTER NEMO AIR m. KOMPASS NO


2. Ersatzteile
44200771 – HP-SCHLAUCH MIT SCHNELLKUPPLUNG NEMO AIR
44200770 – SCHNELLKUPPLUNG KMPL., WEIBL., NEMO AIR

 



BITTE WENDE DICH UNVERZÜGLICH AN UNS UND LASSE DIR EINEN TERMIN GEBEN, UM DEN O-RING AN DER SCHNELLKUPPLUNG AUSWECHSELN ZU LASSEN. DER O-RING AN DER NEMO AIR SCHNELLKUPPLUNG MUSS ENTFERNT UND DURCH DEN NEUEN ERSETZT WERDEN.

 

 

 

 

 

Drucken E-Mail