Wir wurden von Aqualung darüber informiert, dass weltweit 11 Hochdruckschläuche unter Druck gebrochen sind. Die Bruchstelle befindet sich dicht an der Metall-Verquetschung an der Schlauchseite, die an die erste Stufe montiert wird (zwischen 1 cm und 5 cm hinter der Verquetschung).

Die Ursache des Brechens ist die unzureichende Vulkanisierung des Gummischlauches.

schlauch1.png

 

 

 

 

Diese 11 Vorfälle hatten keine sicherheitsrelevanten Folgen. Sie geschahen vor dem Einstieg ins Wasser und an der Oberfläche. Das Brechen des Hochdruckschlauches führt zu unkontrolliertem Luftaustritt, aber nicht dazu, dass der Schlauch umherschlägt.

Es handelt sich hierbei um Schläuche der Marke Tubitalflex, die eine Charge von 7000 Schläuchen produziert hat,  die Probleme mit der Vulkanisierung aufweisen. Diese Hochdruckschläuche wurden von den Firmen Megasport und Thermo Industria verwendet, um ihre Finimeter auszustatten und für ihre Instrumente für verschiedene Tauchausrüstungsmarken verwendet, aber auch bei Instrumenten, die mit Aqua Lung gekennzeichnet sind und von Aqua Lung vertrieben werden.

 

Für die Schläuche, die über Aqua Lung vertrieben wurden, gilt die folgenden Vorgehensweise:

Identifikation der möglich deffekten Schläuche:
Hochdruckschläuche die mit der Serien-Nummer 14-08 (siehe Bild) gekennzeichnet sind:

schlauch2.png

 

Im Einsatz sind diese Schläuche bei folgenden Instrumenten:

11030_fini.png   2_konsole.png 3_konsole.png
Aqua Lung Finimeter
TERMO 300 bar
Aqua Lung Finimeter TERMO Mini Aqua Lung 2´er Konsole Aqua Lung 3´er Konsole

 

Solltest Du solch einen Schlauch an Deiner Konsole haben, dann komm umgehend damit bei uns vorbei.

 

 

 

Drucken E-Mail

Weitere Events und Kurse aus unserem Sortiment:
DZ GOPRO

Dive-Pro Kurse

Angefangen vom DiveGuide Kurs bis hin zum Instruktor. Unser Team aus erfahrenen und begeisterten Tauchern begleitet Dich auf Deinem Weg zum Tauchprofi.
weitere Infos zu den Professional Kursen...